Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

RIFUGIO BERTI

barra


Anello-Ring des Vallon Popera

Ausflüge

Anello-Ring des Vallon Popera
Weg 122 - Markierung - Weg 101
Start/Ankunft Bertihütte
h.3.00

Besuch der Stätten aus dem ersten Weltkrieg und Ausflug in die Natur,
um die Schönheit und Vielfältigkeit der alpinen Blumenlandschaft zu geniessen


Start von der Bertihütte (mt.1950) aus (Weg 122), Ankunft an der Salahütte (mt.2094), ehemaliger Kommandant der Truppen im Vallon Popera (ca. 30 min).

Auf der linken Seite befindet sich ein Weg, der von den G.S.A. Alpini del Montello restauriert worden ist
arüber gelangt man an den Belvedere, Aussichtspunkt des Walls, von wo aus man die Bergspitzen Campanili di Popera, die Sentinellascharte, die Croda Rossa, die Pala und das Triangolo des Popera (5 min) bewundern kann.

Von hier aus geht es weiter auf dem Creston Popera über Wege und Schützengraben aus dem ersten Weltkrieg zur Croda Sora i Colosei (mt.2303) (hölzernes Kreuz), Aussichtspunkt auf das Tal Val Comelico, auf das Pustertal und den österreichischen Alpen (60 min).

Über den gleichen Weg zurück und nach 5 min an einer Abzweigung rechts gelangt man zur Forcella Popera (mt.2298) (Tabelle) (Weg 122 -
) Zu empfehlen ist der Besuch der Höhlen, die zur Beobachtung des Pustertals dienten.

Über den Weg der über die Geröllfelder führt unter dem Triangolo, die Pala und der Castello di Popera erreicht man nach einem leichten Abstieg den kleinen aber bezaubernden Laghetto Popera (mt.2142) (30 min).
Von hier aus kehrt man zur Bertihütte (Weg 101) (30 min).

Die diversen Etappen des Rings des Walls Vallon Popera können auch einzeln angegangen werden:

Bertihütte – (kleiner See) Laghetto Popera und zurück, 1 h (Weg 101)

Bertihütte – Salahütte – Aussichtspunkt und zurück, 1 h (Weg 122)
Berghütte Berti - forcella Popera und zurück. 2 h (Weg 122, am Ende der Kehren, Tabelle, auf der linken Seite




Anello - Ring des Vallon Popera APP www.caiveneto.it/sentieriparlanti


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü